NATURA-2000-Ausgleich

11.10.2018

© Logo

Magdeburg. Die Natura-2000-Gebiete in Sachsen-Anhalt werden künftig zusätzlich zu bereits vorliegenden Naturschutzgebietsverordnungen und Einzelanordnungen durch eine Landesverordnung (N2000-LVO LSA) flächendeckend geschützt. Diese lag zur Öffentlichkeitsbeteiligung aus und soll voraussichtlich am 1. Januar 2019 in Kraft treten. Damit werden in diesen Gebieten Schutzbestimmungen wirksam, die die landwirtschaftliche Flächenbewirtschaftung beschränken. Dafür gewährt das Land Zuwendungen nach der Richtlinie Natura-2000-Ausgleich Landwirtschaft.

 

Im Antragsverfahren zum 15. Mai 2018 konnten die ab Inkrafttreten der LVO neu unter Schutz stehenden Flächen noch nicht beantragt werden. Laut Agrarministerium kann in einem vereinfachten Herbst-Verfahren für diese Flächen (i. d. R. Dauergrünland) ein Ausgleich für den Bezugszeitraum 1. Januar bis 31. Dezember 2019 beantragt werden. Das Antragsverfahren beginnt am 15. Oktober und endet am 15. November 2018. Bis dahin muss der Antrag im zuständigen Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten (ALFF) vorliegen.

 

Zu beachten ist, dass er ohne ELER-Flächennachweis 2019 zu stellen ist. Die konkreten Antragsflächen sind erst mit dem Auszahlungsantrag zum 15. Mai 2019 im Geografischen Flächennachweis anzugeben. Auch das von der Unteren Naturschutzbehörde unterschriebene Formblatt für Bewirtschaftungsbeschränkungen ist erst dann vorzulegen. Aus diesem Grund wird auf den Antrag hin zunächst nur eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

 

Weitere Informationen zum Antragsverfahren für den Natura-2000-Ausgleich in der Bauernzeitung, Ausgabe 41/2018, auf Seite 17.

 

Richtlinie Natura-2000-Ausgleich Landwirtschaft, Merkblatt für Antragstellung und Antragsunterlagen finden sich im ELAISA-Portal unter https://www.inet17.sachsen-anhalt.de/Profilinet_ST_P/public/Hilfe/Info/infoinet.htm

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr