Melkwettbewerb Nord

30.03.2016

Melker Nord © Jennifer Fliegenschmidt

Die Teilnehmer des Melkwettbewerbes Nord vor der Mensa in Iden.

Iden. Am 23. März fand ein zweiter regionaler Wettbewerb der Landjugend im Leistungsmelken für den Norden Sachsen-Anhalts statt. Gastgeber waren der Landwirtschaftsbetrieb der Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau (LLG) in Iden und die Agrargenossenschaft Klein Schwechten im Landkreis Stendal.

 

Im Klein Schwechtener Melkkarussell holte Maria Wieczorek, Milchgut Riestedt GmbH (Landkreis Mansfeld-Südharz), den ersten Platz. Sie war zusammen mit weiteren Teilnehmern aus dem Süden des Landes wegen der dort zu großen Anzahl von Anmeldungen für das Melken im Karussell in den Norden „umgeleitet“ worden. Die Ränge zwei und drei gingen hier an Georg Schulz, Agrarproduktivgesellschaft Derenburg-Heimburg eG (Landkreis Harz), bzw. an Mark Lößner, „Gut Gröbers“ Rohlmann und Partner GbR (Saalekreis).

 

Im Side by Side-Melkstand des Milchviehbetriebes am Zentrum für Tierhaltung und Technik der LLG gab es einen Dreifacherfolg für die Idener Gastgeber mit Sandra Thiem (18), Henriette Krause (18) und Johanna Morick (19).

 

In dieser Woche findet von Mittwoch bis Freitag in Iden ein Melktraining mit den Besten der Regionalentscheide samt Kür der Teilnehmer für das DLG-Bundesmelken 2016 statt. Sachsen-Anhalt darf laut Reglement zum finalen Entscheid in Achselschwang (Bayern) drei Starter entsenden, davon zwei in der Kategorie Melkstand und einen Teilnehmer für das Melken im Karussell.

 

Mehr zum Melkwettbewerb in der BauernZeitung Heft 14/2016 auf Seite 15.

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr