Meisterschaft im Landgestüt

05.07.2016

Dressur © Thomas Schmidt

Lokalmatadorin Andrea Hintsche mit ihrem Hengst Fürst Wettin bei einer der schwersten Prüfungen im Dressurreiten.

Prussendorf. Das Landgestüt Sachsen-Anhalt ist von Donnerstag bis Sonntag dieser Woche (7.-10.7.) Gastgeber für die Landesmeisterschaften Sachsen-Anhalts im Dressur- und Springreiten sowie für das 11. Mitteldeutsche Championatsturnier. Für die Großveranstaltungen auf dem Gelände des Landgestütes in Prussendorf bei Zörbig gibt es nach Angaben der Veranstalter über 1.000 Nennungen.  Rund 600 Pferde mit mehr als 200 Reitern werden erwartet. 44 verschiedene Prüfungen für Ross und Reiter stehen in diesen vier Tagen an. Damit avanciert das Turnier zu einem besonderen Highlight des Pferdesports in Ostdeutschland.

 

Der Eintritt am Donnerstag und Freitag ist frei. Am Samstag und Sonntag kostet dieser fünf Euro für Erwachsene und drei Euro für Kinder und Jugendliche. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt.

 

Hier mit Zeitplan als PDF-Datei.

 

Weitere Informationen unter www.landgestuet-sachsen-anhalt.de

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr