Mausefallen geklaut

13.05.2015

© LLFG

Einsatz selbst entwickelter Fangwannen im Feldmaus-Management auf einem Versuchsfeld in Gerbstedt.

Gerbstedt/Bernburg. Auf landwirtschaftlichen Kulturflächen verursachen Feldmäuse in regelmäßigen Abständen enorme Schäden, bevorzugt an Getreide- und Rapspflanzen. Diese führen zu erheblichen Ernteausfällen und folglich zu hohen wirtschaftlichen Verlusten in der Landwirtschaft. Auch die Region um Gerbstedt sowie weite Teile des Mansfelder Landes sind stark durch in regelmäßigen Abständen wiederkehrende Massenvermehrungen der Feldmaus betroffen. Sie zählen damit zu den Risikogebieten im mitteldeutschen Raum.

 

Um langfristig Lösungen zur Sicherung der Pflanzenbestände zu erzielen, arbeitet die Landesanstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (LLFG) seit über einem Jahr mit der Gerbstedter Agrar GmbH in einem Forschungsprojekt zusammen, in dem nachhaltige Methoden zur Abwehr von Feldmäusen entwickelt und getestet werden. Dabei werden auf verschiedenen Versuchsflächen in und um Gerbstedt durch die Verwendung verschiedener Lebendfallen sowie moderner Technik zur Köderausbringung verschiedene Managementmethoden miteinander verglichen und ausgewertet. Ziel ist, nachhaltige Verfahren zur Feldmausbekämpfung zu etablieren, um den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gegen Feldmäuse zu reduzieren und auch Alternativen für die Anwendung im ökologischen Landbau zu finden.

 

Zur Ermittlung der gegenwärtigen Feldmauspopulation wurden Feldmausfallen in bestimmten Abständen auf Ackerflächen sowie an Feldrändern (Feldwege, Gräben etc.) aufgestellt. Leider wurden durch die Versuchsansteller in den vergangenen Wochen wiederholt Diebstähle und Sachbeschädigungen an den Versuchsmaterialien registriert. Um eine für die Auswertung relevante Datenmenge zu erhalten, ist es zwingend notwendig, dass die Fallen nicht durch unbefugte Personen bewegt oder geöffnet werden. Außerdem können ohne entsprechende Schutzvorkehrungen durch die gefangenen Tiere leicht Krankheiten übertragen werden.

 

Die Gerbstedter Agrar GmbH und die LLFG bitten die Bevölkerung um  Mithilfe und erhöhte Wachsamkeit bei der Sicherung der Versuchsanlagen. Schließlich geht es in dem gemeinsamen, mit Bundesmitteln geförderten Forschungsprojekt unter anderem darum, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln langfristig zu reduzieren.

ANZEIGE

Termine

Keine Veranstaltungen
Zu Ihrer Auswahl konnten leider keine Veranstaltungen gefunden werden.

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr