LLG-Standort Ditfurt bleibt erhalten

19.03.2018

Zentrum für Gartenbau und Technik Ditfurt © Manuel Pape/MULE

Ditfurt/Quedlinburg. Sachsen-Anhalts Landwirtschaftsministerin Claudia Dalbert hat am vergangenen Donnerstag bei einem Vor-Ort-Besuch der Außenstelle Ditfurt der Landesanstalt für Landwirtschaft und Gartenbau (LLG) positive Nachrichten überbracht: „Der Standort ist gesichert. Ditfurt wird als Weiterbildungs- und Versuchsstandort für den Obst- sowie den Garten- und Landschaftsbau erhalten bleiben und sich inhaltlich neu ausrichten. Ich bin überzeugt, dass die Umstrukturierung für den Standort erfolgreich gelingen wird und setze auf Ihr fachliches Können und Ihre langjährige Erfahrung“, sagte die Ministerin vor den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf einer Personalversammlung.

 

Der LLG-Standort Ditfurt war in der Vergangenheit durch zahlreiche Altersabgänge personell sehr ausgedünnt worden. Die Ministerin teilte mit, dass eine neue Struktur und eine neue inhaltliche Ausrichtung die Zukunftsfähigkeit des Standortes sichern werden. Das Kompetenzzentrum für Obst sowie Garten- und Landschaftsbau werde sich im Bereich Obst auf Birnen und Beeren konzentrieren. Im Garten- und Landschaftsbau steht vor allem das „Stadtgrün“ mit der Nutzung von gebietseigenen Gehölzen im Mittelpunkt. Für diese Aufgabe werde es eine Neueinstellung geben, die das Ernteherkunftsregister für heimische Gehölze sowie das dazugehörende Verwaltungsverfahren betreut. Es soll beraten und praxisnah geforscht werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr