Landespräsentation zur Grünen Woche

13.01.2016

Sachsen-Anhalt-Halle 23b © Detlef Finger

Die Sachsen-Anhalt-Halle 23b, hier ein Bild vom Ländertag aus dem Vorjahr, wird in diesem Jahr neu gestaltet sein.

Magdeburg. Bei der Internationalen Grünen Woche vom 15. bis 24. Januar 2016 in Berlin präsentiert sich die Sachsen-Anhalt-Halle in einer modernen, freundlicheren und frischeren Gestaltung. Darauf haben Landwirtschafts- und Umweltminister Dr. Hermann Onko Aeikens und Dr. Thomas Lange, Geschäftsführer der Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, bei einer Vor-Pressekonferenz am vergangenen Freitag verwiesen.

 

So werden die Stände in der Halle 23b offener sein, die Besucher können deutlich mehr überblicken und die Wegeführung ist so gestaltet, dass jeder Ausstellungsstandort für den Besucher gut erreichbar ist. Zudem bietet das neue Hallenkonzept mehr Ausstellungsfläche.

 

Zum 26. Mal präsentiert sich Sachsen-Anhalt auf der Grünen Woche in Berlin. Es stellen sich insgesamt 85 Aussteller vor, darunter 31 Unternehmen der Ernährungswirtschaft, 22 landwirtschaftliche Direktvermarkter und Kleinproduzenten, 13 Unternehmen aus dem Bereich Touristik, sieben Gastronomen und Hoteliers sowie acht Landkreise und die Landeshauptstadt Magdeburg.

 

Vier Landkreise gestalten regionale Tage: die Landkreise Stendal und Salzwedel am 17. Januar den Tag der Altmark, der Bördekreis am 19. Januar den Tag der Börde und am 23. Januar findet der Tag des Harzes statt. An den Regionaltagen gibt es Informationen über die Landkreise und ihre Aussteller, regionale Künstler präsentieren ein ansprechendes Programm.

 

Am 18. Januar findet in der Halle 23b ab 14.00 Uhr der traditionelle Ländertag Sachsen-Anhalt statt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr