Landesentscheid im Dorfwettbewerb 2018

19.09.2018

Auszeichnung Dorfwettbewerb © Harald Lütkemeier

Burg. Quarnebeck und Schleberoda werden Sachsen-Anhalt beim Bundesentscheid „Unser Dorf hat Zukunft“ 2019 vertreten. Die Orte aus dem Altmarkkreis Salzwedel bzw. dem Burgenlandkreis gingen als Sieger des 10. Landeswettbewerbes hervor. Am 9. September 2018 wurden sie mit Gold auf der Landesgartenschau in Burg geehrt.

 

Die anderen elf Teilnehmer erhielten die Auszeichnung in Silber. Außerdem wurden sechs Sonderpreise für herausragende Leistungen in Teilgebieten des Wettbewerbes vergeben, z. B. für den Erhalt ländlicher Traditionen und dörflicher Gemeinschaft, die erfolgreiche Umgestaltung des Ortskerns oder außerordentliches Engagement in ortsansässigen Vereinen. Umwelt- und Agrarministerin Claudia Dalbert überreichte die Urkunden und Preise.

 

Von den insgesamt 94 teilnehmenden Dörfern konnten sich auf Ebene der Kreise 13 Orte für den Landeswettbewerb qualifizieren. Die meisten Teilnehmer kamen aus dem Burgenlandkreis, dem Altmarkkreis Salzwedel und dem Landkreis Harz.

 

Prämierung der Orte

 

Gold: Quarnebeck (Altmarkkreis Salzwedel), Schleberoda (Burgenlandkreis/BLK)

 

Silber mit Sonderpreis: Hessen, Schachdorf Ströbeck (beide Harzkreis), Riestedt (LK Mansfeld-Südharz), Plossig (LK Wittenberg), Reesen (LK Jerichower Land), Schortewitz (LK Anhalt-Bitterfeld)

 

Silber: Brachwitz (Saalekreis), Wilsleben (Salzlandkreis), Hohenwarsleben (LK Börde), Reichardtswerben (BLK), Eichstedt (LK Stendal)

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr