Kirschsaison 2017 eröffnet

23.06.2017

© Detlef Finger

Die Sächsische Blütenkönigin, Laura I., und Sylke Zwicker, Chefin des Obsthofes Zwicker in Schweinitz, in der Süßkirschplantage.

Schweinitz. Die 2017er Kirschsaison ist am gestrigen Donnerstag für Sachsen-Anhalt und Sachsen auf dem Obsthof Zwicker im Jessener Ortsteil Schweinitz, Landkreis Wittenberg, offiziell eröffnet worden. Eingeladen hatte dazu der Landesverband Sächsisches Obst e.V., der die Interessen der überwiegenden Zahl der Obstbaubetriebe in beiden Bundesländern vertritt.

 

Nach Einschätzung vom Verbandsvorsitzenden Gerd Kalbitz und von Philipp Moser, Vorsitzender der Fachgruppe Obstbau Sachsen-Anhalt im Verband, werden die Kirscherträge in der nun anstehenden Saison bedingt durch die Fröste im April bei nur 40 bis 50 Prozent einer Normalernte liegen.

 

Süßkirschen reifen in Sachsen und Sachsen-Anhalt in den Mitgliedsbetrieben des Verbandes auf rund 330 Hektar Baumobstfläche. Erwartet wird eine Gesamternte von 1.250 Tonnen Süßkirschen, davon 700 Tonnen in Sachsen-Anhalt auf rund 180 Hektar Fläche. Im vergangenen Jahr wurden in beiden Ländern 2.120 Tonnen der roten Früchte geerntet.

 

Deutlich geringer als im Vorjahr sind auch die Ertragserwartungen bei den Sauerkirschen mit insgesamt 2.100 Tonnen von 515 Hektar; davon entfällt etwa ein Fünftel auf Sachsen-Anhalt.

 

Der Obsthof Zwicker bewirtschaftet rund 30 Hektar Obstland, darunter viereinhalb Hektar Kirschen, überwiegend in der süßen Variante.

 

Eine Liste der Kirscherzeuger in Sachsen-Anhalt, die im Obstbauverband organisiert sind, findet sich im Internet unter http://www.sächsisches-obst.de/downloads/Kirscherzeuger_Sachsen_Anhalt.pdf

 

Am kommenden Wochenende (24./25. Juni) findet auf dem Obsthof am Süßen See im Mansfelder Land das 3. Landeskirschfest mit großem Bauernmarkt statt. An beiden Tagen geht das Programm um 10 Uhr los, Ende ist um 16 bzw. 17 Uhr.

 

Programm. http://www.seegebiet-mansfelder-land.de/de/vak/2,398,1166/166101001453.html

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr