Initiative „Heimische Landwirtschaft“

16.10.2018

Screenshot: Frank Hartmann

Seit Mitte September werben die Bauern der Initiative ­„Heimische Landwirtschaft“ aus Sachsen-Anhalt wieder über das Radio für ihre Branche. Vom 14. September bis 18. Dezember 2018 werden die Hörfunkspots 179 Mal bei den Sendern Radio SAW und Radio Brocken ausgestrahlt. „Übers Radio soll vor ­allem bei den Menschen Interesse für landwirtschaftliche Themen geweckt werden, die in den Städten daheim sind und kaum noch einen Bezug dazu haben, wie Lebensmittel heute hergestellt werden“, erklärt Evelyn Zschächner, Leiterin Kommunikation und Marketing sowie ­Gesamtverantwortliche der Ini­tiative. Denn nur wer sich für ein Thema interessiere, wolle mehr darüber wissen.

 

„Langfristig ­wollen wir erreichen, dass die Wertschätzung für heimische Lebensmittel und die Arbeit der Bauern steigt“, ergänzt sie. Derzeit seien 103 Landwirtschaftsbetriebe aus Sachsen-Anhalt Mitglied der Initiative „Heimische Landwirtschaft“. Ziel der von Bauern gegründeten Organisation sei es, Verbraucherinnen und Verbrauchern zu zeigen, wie Landwirtschaft heute funktioniert. 

 

Alle Sendetermine im Internet unter: www.heimischelandwirtschaft.de/radiospots/sendeliste   

 

Alle Mitglieder der Initiative unter: www.heimischelandwirtschaft.de/mitglieder  

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr