Initiative der Landesregierung

05.01.2016

Junglandwirte © Detlef Finger

Magdeburg. Sachsen-Anhalts Agrarminister Dr. Hermann Onko Aeikens hat am 21. Dezember 2015 eine Junglandwirte- und Existenzgründerinitiative der Landesregierung angekündigt. Mit einem neuen Förderprogramm sollen Junglandwirte mit maximal 70.000 Euro und kleine Unternehmen mit bis zu 15.000 Euro unterstützt werden. Dafür notwendige Informationen seien an verschiedenen Stellen verfügbar, u. a. bei den Ämtern für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten, Beratern und Verbänden. Ein wesentliches Ziel der Initiative sei es, die bestehenden Informationssysteme zu bündeln.

 

Landwirtschaftliche Betriebe suchten junge Nachwuchskräfte gerade im Führungsbereich, so Minister Aeikens. „Aber wir wollen auch junge Leute, die sich zutrauen, einen eigenen landwirtschaftlichen Betrieb zu führen.“ Seit Jahren gebe es bereits spezielle Förderprogramme für Junglandwirte. Aeikens nannte z. B. Bürgschaften, den Junglandwirtezuschuss im Agrarinvestitionsförderungsprogramm (AFP) und die Junglandwirteprämie im Rahmen der landwirtschaftlichen Direktzahlungen.

 

Aeikens: „Wir wollen noch einen Gang zulegen. Wer in die Landwirtschaft als Selbstständiger einsteigen will, braucht Boden, Kapital und Wissen. Hier wollen wir helfen.“ Der Boden sei das wichtigste, aber eben auch am schwersten zu sichernde Produktionsmittel. Die Landgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (LGSA) soll hier als Siedlungsunternehmen Betrieben, die einen Nachfolger oder Einsteiger suchen, als Ansprechpartner zur Verfügung stehen und diese Angebote an jene vermitteln, die ihre Zukunft in der Landwirtschaft sehen. Damit werde die Landgesellschaft zentraler Anlaufpunkt für ein Netzwerk, das jungen Landwirten den Sprung in die Selbstständigkeit erleichtert, junge Unternehmen bei der Stärkung ihrer Landwirtschaft unterstützt oder Hofnachfolger vermittelt.

 

Die Investitionsbank sei die Adresse für die Finanzierung. Erster Ansprechpartner bleibe die Hausbank. Werde dort keine Lösung gefunden, stehe die Investitionsbank bereit, die außerdem Landesbürgschaften anbiete. Die Landwirtschaftliche Rentenbank helfe mit zinsgünstigen Krediten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr