Hengstpräsentation in Prussendorf

12.03.2018

Hengst Decurio, Landgestüt Moritzburg © Sächsische Gestütsverwaltung

Prussendorf. Im Anschluss an die Mitteldeutsche Frühjahrskörung für Pony- und Spezialrassen findet am 24. März 2018 ab ca. 18 Uhr in Prussendorf die erste gemeinsame Hengstpräsentation der Landgestüte Moritzburg (Sachsen) und Neustadt/Dosse (Brandenburg) statt. Nach den Veränderungen im sachsen-anhaltischen Landgestüt, das zum Verkauf ausgeschrieben wurde, sollen den hiesigen Züchtern Alternativen geboten werden, teilte die Landgesellschaft mit. Der Standort Prussendorf bleibe Anlaufpunkt für die Züchter der Region.

 

Präsentiert werden Ben Benicio, in gemeinsamem Besitz der Gestüte stehender westfälischer Prämienhengst, und folgende weitere Hengste aus Neustadt: Kasanova de la Pomme, belgischer Siegerhengst, Vulkano-Sohn Vulkato und Zaccorado Blue, ein ehemalige Prussendorfer (Springpferde); His Moment, Trakehner Siegerhengst 2016, und Belantis-Sohn Belami (Dressurpferde); Haflinger Amore Mio, 2016er-Bundeschampion der Fahrponys (Pony-/ Spezialrassen). Mit dabei sind ferner die Landbeschäler Casskeni II, Quanta Costa, Da Silva und Conturio.

 

Aus Sachsen reisen drei in Moritzburg-Prussendorfer Gemeinschaftsbesitz befindliche Dressurspezialisten an: Fürstenball-Sohn Feiner Fürst, Fürst Wettin und Decurio. Banderas komplettiert als Trakehner das Dressurlot. Zwei vielversprechende Spring-Youngster kommen mit Chadwick (von Cascadello) und Cristallino (von Cristallo II) zur Vorstellung. Mit Mont Blanc präsentiert sich ein Prussendorfer Springspezialist, der 2018 für das Landgestüt Moritzburg angepachtet wurde. Loriot, ein Schwerer Wambluthengst, und Edelbluthaflinger Starino werden vor dem Wagen zu sehen sein.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr