Havarie in Biogasanlage

09.04.2018

Foto einer Biogasanlage © Sbine Rübensaat

Hayn. In Hayn im Landkreis Mansfeld-Südharz hat sich am Freitag in einer Biogasanlage eine möglicherweise folgenschwere Havarie ereignet. Medienberichten zufolge traten große Mengen von Gärresten durch ein Leck in einem Lagerbehälter aus und gelangten über einen Graben in die Wolfsberger Wipper und anschließend in die Wipper.

 

Nach umgehender Meldung des Unglückes durch den Anlagenbetreiber versuchten mehr als 160 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk, Katastrophenschutz und Polizei über Stunden, das rund 50 cm große Loch in der Außenwand des rund 4.500 m3 fassenden Behälters zu schließen und die Gärreste aufzufangen. Havarieursache war laut der Kreisverwaltung offenbar eine defekte Abdichtung am Rührgerät des Gärrestebehälters. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr