Grünlandmeisterschaft 2018

23.05.2018

© Detlef Finger

Magdeburg/Halberstadt. Am vergangenen Mittwoch haben sich die Jurymitglieder alle an den diesjährigen Grünlandmeisterschaften Sachsen-Anhalts teilnehmenden Grünlandflächen angeschaut.

 

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes hatte den Wettbewerb in diesem Jahr erstmals ausgelobt. Hintergrund ist die vielfältige Bedeutung von Wiesen und Weiden für Natur und Landwirtschaft. Sie sind vielerorts wertvoller Bestandteil unserer Kulturlandschaft.

 

Als Wettbewerbsregion für das Jahr 2018 wurde der Landkreis Harz ausgewählt. Der Grünlandanteil an der landwirtschaftlichen Nutzfläche des Landkreises liegt mit knapp elf Prozent unterhalb des Landesdurchschnittes. Allerdings ist die landschaftliche Ausstattung in dieser Region in Verbindung mit Tourismus und Naturerlebnis für eine Stärkung der öffentlichen Wahrnehmung des Grünlandes besonders qualifiziert.

 

Laut Ministerium lagen insgesamt vier Bewerbungen vor. Die Wettbewerbsflächen liegen in den Gemarkungen Langenstein (ca. 4 ha), Schielo (ca. 6 ha), Königshütte (ca. 4 ha) und Schierke (ca. 4,7 ha).

 

Die Sieger der Grünlandmeisterschaften werden bei einer festlichen Preisverleihung am 23. August 2018 in der Staatskanzlei in Magdeburg von Landwirtschaftsministerin Claudia Dalbert geehrt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr