Gewässerunterhaltung

29.06.2012

 

Oebisfelde. Der Wasserverbandstag e.V. Bremen/Niedersachsen/Sachsen-Anhalt hat einen Leitfaden Gewässerunterhaltung für die Unterhaltungsverbände und seine Mitglieder entwickelt. Im Rahmen der Veranstaltung „20 Jahre Unterhaltungsverbände Obere Ohre und Aller“ Mitte Juni in Oebisfelde überreichte der Wasserverbandstag den Leitfaden an den Minister für Landwirtschaft und Umwelt, Dr. Hermann Onko Aeikens. Der Minister sagte: „Auch angesichts der landesweit auftretenden Vernässungen spielt die Gewässerunterhaltung eine wichtige Rolle. Deswegen begrüße ich den Leitfaden, weil er den Unterhaltungsverbänden wichtige Hinweise für ihre Arbeit gibt.“

 

Im Leitfaden werden neben rechtlichen Grundlagen auch die erforderlichen Maßnahmen der Gewässerunterhaltung im Hinblick auf Wasserabfluss, Entwässerungstiefe, Abflussquerschnitt und hydraulischr Leistungsfähigkeit des Gewässers betrachtet. Im Ergebnis sind praxisorientierte Empfehlungen und Hinweise zur Gewässerunterhaltung sowie zur Pflege und Entwicklung des Gewässers festgehalten.

 

In Sachsen-Anhalt werden 2.314 Kilometer Gewässer 1. Ordnung vom Land unterhalten. Die Unterhaltung der Gewässer 2. Ordnung mit einer Gesamtlänge von rund 24.000 Kilometern erfolgt flächendeckend durch 28 Unterhaltungsverbände. Die Gewässerunterhaltung ist dabei sehr komplex. Sie muss wesentliche Nutzungen erhalten, ökologische Belange und infrastrukturelle Interessen miteinander in Einklang bringen. BZ

  

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr