Führungswechsel beim LSV

30.11.2015

LSV-Spitze © Detlef Finger

Dirk Papendieck (l.) ist als Vorsitzender des Landesschafzuchtverbandes zurückgetreten. Sein Nachfolger in diesem Amt ist Klaus Gerstenberg (r.), hier bei einer Züchterehrung auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des LSV im Beisein von Dr. Bernhard Schulze, Referatsleiter Tierische Erzeugung und Vermarktung, im Magdeburger Agrarministerium.

Halle. Der Vorsitzende des Landesschafzuchtverbandes Sachsen-Anhalt e.V. (LSV), Schäfermeister Dirk Papendieck, hat am 25. November 2015 gegenüber dem Vorstand des LSV seinen sofortigen Rücktritt von seinem Amt erklärt, gleichzeitig aber auch seinen Willen zur weiteren Mitarbeit in dem Führungsgremium bekundet. Wie der Verband in einer Erklärung informierte, habe Papendieck diesen Schritt damit begründet, dass er aufgrund der momentan sehr hohen persönlichen Arbeitsbelastung nicht genug Zeit und Kraft für eine zielorientierte, sachgerechte Verbandsführung aufbringen könne.

 

In einer ersten Stellungnahme nahm der Landesvorstand des Schafzuchtverbandes diese persönliche Entscheidung Papendiecks mit tiefem Re­spekt, aber auch mit großem Bedauern zur Kenntnis. Der Schäfermeister habe in sei­ner mehr als zehnjährigen Amtszeit als Verbandschef mit gro­ßem Engagement und Weitsicht gewirkt, hieß es.

 

Da der Vorsitzende und sein Stellvertreter nach den Verbandsstatuten durch den Vorstand in freier und geheimer Wahl zu bestimmen sind, habe sich der Vorstand zu einer Neuwahl am gleichen Tag entschlossen. Neuer Vorsitzender des Landesschafzuchtverbandes Sachsen-Anhalt ist Tierzuchtleiter Klaus Gerstenberg aus Barby (Salzlandkreis), der seit 1993 dem Vorstand angehört und seit 2010 als stellvertretender Vorsitzender wirkte. Als neuer Stellvertreter wurde Schäfermeister Rüdiger Kassuhn aus Königsmark (Landkreis Stendal) gewählt.

 

Der neue Vorsitzende Klaus Gerstenberg dankte Dirk Papendieck für seine bisherige Tätigkeit und bekräftigte zugleich die kontinuierliche Fortsetzung seiner erfolgrei­chen Arbeit im Interesse aller Mitgliedsbetriebe und aller Schaf- und Ziegenhalter in Sachsen-Anhalt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr