Diebstahl im Forst

16.05.2018

© Sabine Rübensaat

Magdeburg. In Sachsen-Anhalts Wäldern wird immer häufiger Holz gestohlen. Das hat das Umweltministerium mitgeteilt. Demnach sind im vergangenen Jahr allein im Landeswald rund 6.500 Festmeter gestohlen worden. Der Schaden wird auf bis zu 500.000 Euro beziffert. Grund für den vermehrten Diebstahl ist nach Angaben des Ministeriums der deutliche Preisanstieg in allen Holzsortimenten. Auch in den Privatwäldern sorgt Holzdiebstahl für Probleme. Nach Angaben des Waldbesitzerverbands wird dazu aber keine genaue Statistik geführt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr