Bundesschau Fleckvieh

20.01.2016

© Anja Nährig

Färse Pandora von Uwe Harstel holte den Gesamtsieg der Schau.

Zwei Siegertitel und die großen Pokale der 5. Bundesschau Fleckvieh-Simmental sind nach Sachsen-Anhalt gegangen: Siegerin der tragenden Färsen und Supreme Champion der im Rahmen der Grünen Woche ausgetragenen Schau wurde die knapp zweijährige harmonische Emil-Tochter UHA Pandora von Züchter Uwe Harstel aus Rohrbeck, Landkreis Stendal.

 

Bester Altbulle und Reservechampion der verbreitetsten Fleischrinderrasse bundesweit wurde der bewährte Vererber Egon von Albert Bunde aus Drewitz, Jerichower Land.

 

 

Altbulle Egon von Albert Bunde wird hier vom Sohn des Züchters, Christian Bunde, präsentiert.


Mehr zur Schau unter www.bauernzeitung.de und in BauernZeitung Ausgabe 4/2016.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr