Brandstiftung vermutet

11.01.2017

Foto: Scheunenbrand © Polizei

Iden. Ein Großfeuer in der Gemeinde Iden im Landkreis Stendal hat am Wochenende gleich neun Feuerwehren in Atem gehalten. In der Gemarkung Sandauerholz war am Sonntagabend eine Scheune in Flammen aufgegangen. Die mit 15 Fahrzeugen angerückten 94 Kameraden der Feuerwehren konnten das Feuer löschen, das Gebäude wurde dennoch völlig zerstört. Laut Polizei lagerten in der freistehenden Scheune nahe Büttnershof rund 300 Heu- und Strohballen sowie sechs Anhänger landwirtschaftlicher Fahrzeuge. Ersten Schätzungen zufolge entstand dabei ein Schaden von 200.000 Euro, verletzt wurde niemand.

 

Die Kriminalpolizei ging im Ergebnis der Untersuchungen des Brandortes am Montag von Brandstiftung aus. Sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung des Brandes führen, nimmt das Polizeirevier Stendal unter Tel. (03931) 685-292 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr