Blühstreifen und Blühflächen

02.10.2015

Blühstreifen © Detlef Finger

Bernburg-Strenzfeld. Im Rahmen der Förderung mehrjähriger Blühstreifen bzw. Blühflächen mit Verpflichtungsbeginn 1. Januar 2016 besteht die Möglichkeit, diese bereits 2015 durch eine Herbstansaat anzulegen. Voraussetzung dafür ist eine Genehmigung des vorzeitigen Maßnahmebeginns. Der Antrag auf vorzeitigen Maßnahmebeginn kann formlos gestellt werden.

 

Wie die Landesanstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (LLFG) Sachsen-Anhalt mitteilt, steht ein Musterantrag auf vorzeitigen Maßnahmebeginn für mehrjährige Blühstreifen/Blühflächen im Rahmen der Förderung einer markt- und standortangepassten Landbewirtschaftung (MSL) mit Verpflichtungsbeginn ab 1. Januar 2016 im Internetportal „Elektronischer Agrarantrag in Sachsen-Anhalt“ (ELAISA) bzw. auf der Homepage der LLFG bereit. Der Antrag ist rechtzeitig beim zuständigen Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten (ALFF) zu stellen. Erst nach der Genehmigung durch die Bewilligungsbehörden darf das entsprechende Saatgut erworben und ausgebracht werden.

 

Mitte September hat in Bernburg-Strenzfeld eine Informationsveranstaltung samt Praxisgespräch zum Blühstreifenprogramm stattgefunden. Veranstalter waren der Bauernverband Sachsen-Anhalt, die LLFG und die Hochschule Anhalt. Informationen aus den Vorträgen gibt es im Internet auf der Homepage der LLFG.

 

http://www.llfg.sachsen-anhalt.de/aktuelles/

http://www.invekos.sachsen-anhalt.de/Profilinet_ST_P/public/Hilfe/Info/infoinet.htm

ANZEIGE

Termine

Keine Veranstaltungen
Zu Ihrer Auswahl konnten leider keine Veranstaltungen gefunden werden.

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr