Biosphärenreservat Mittelelbe

27.04.2018

Informationsstelle Magdeburg © Biosphärenreservatsverwaltung

Magdeburg. Umweltstaatssekretär Klaus Rehda, Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper und der Leiter des Biosphärenreservates Mittelelbe, Guido Puhlmann, haben am Donnerstag die neue Informationsstelle des Biosphärenreservates Mittelelbe im Magdeburger Wissenschaftshafen am Elberadweg eröffnet (Adresse: 39106 Magdeburg Werner-Heisenberg-Straße 45). Diese schließt die räumliche Lücke zwischen den bestehenden Informationszentren ‚Haus der Flüsse‘ in Havelberg im Norden und ‚Auenhaus‘ in Oranienbaum im Süden des Reservates. Im rund 126.000 ha umfassenden Biosphärenreservat finden seltene Tiere wie Elbebiber und Fischadler beste Lebensbedingungen.

 

Die Ausstellung „Wildes Leben am Strom“ in der neu eröffneten Informationsstelle erläutert sehr anschaulich die Artenvielfalt an der Elbe. Das gesamte Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe erstreckt sich über fünf Bundesländer an über 400 km Flusslauf, davon entfallen 300 Flusskilometer auf Sachsen- Anhalt (Biosphärenreservat Mittelelbe).

 

Öffnungszeiten Infostelle: täglich, außer montags, von 10 bis 18 Uhr

 

Mehr Infos zum Biosphärenreservat: https://www.mittelelbe.com

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr