Bauernverband Anhalt

04.04.2016

Reinhard Ulrich © BV Anhalt

Roßlau. Der Vorstand des Bauernverbandes Anhalt e.V. hat sich nach der Wahl seines bisherigen Vorsitzenden Olaf Feuerborn zum Präsidenten des Bauernverbandes Sachsen-Anhalt e.V. neu aufgestellt. Zum neuen Vorsitzenden des Regionalverbandes wählte das Gremium kürzlich aus seiner Mitte Reinhard Ulrich, Geschäftsführer der Quellendorfer Landwirte GbR. Erster Stellvertreter ist nun Thomas Külz, Vorstandschef der Agrargenossenschaft Löberitz. Stellvertreter bleibt zudem Ulf Gehrmann, Vorstandsvorsitzender der Agrargenossenschaft Großzöberitz.

 

Die Neuwahl war notwendig geworden, da Feuerborn als neuer Landesbauernverbandspräsident satzungsgemäß das Amt des Kreisvorsitzenden nicht innehaben darf.

 

Der neue Kreisvorsitzende Reinhard Ulrich ist seit 1990 Geschäftsführer der Quellendorfer Landwirte GbR, einem Gemischtbetrieb mit Milchviehhaltung und Ackerbau. Darüber hinaus ist Ulrich seit Anfang der 1990er Jahre Verwaltungsratsvorsitzender der Tierseuchenkasse Sachsen-Anhalt.

 

Ulrich stand bereits von 1990 bis 2010 als Vorsitzender zunächst dem Kreisbauernverband Köthen und später dann den fusionierten Bauernverbände Anhalt und Mittlere Elbe vor. Von 2010 bis 2014 gehörte er als Vizepräsident dem geschäftsführenden Vorstand des Landesbauernverbandes an.

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr