Bauernclub: Wiedereröffnung im neuen Domizil

11.11.2014

© Sabine Rübensaat

Der Bauernclub ist jetzt am Kaulenberg 5 in Halle zu finden.

Der traditionsreiche Bauernclub (BC), Treffpunkt von Generationen von Agrarstudenten der Martin-Luther-Universität (MLU), wird am 15. November an neuer Stelle in Halle wiedereröffnet. Der Club ist samt seinem alten Interieur in eine neue Lokalität am Kaulenberg 5 gezogen. Ab 19  Uhr sind aktive und ehemalige Mitglieder sowie Freunde zu einer kleinen Einweihungsfeier eingeladen.

Der aufwendige Umbau des neuen Domizils, das bis Ende April die ehemalige Marktwirtschaft beherbergte, haben zum großen Teil die Vorstandsmitglieder Gerald Kiel, Philipp Götze und Carl Senkel selbst bewerkstelligt.

Voriges Jahr schien das Aus des Bauernclubs endgültig besiegelt. Das angestammte Gebäude in der Ludwig-Wucherer-Straße sollte abgerissen werden, dem Verein wurde der befristete Mietvertrag für die Räumlichkeiten im inzwischen verwaisten Julius-Kühn-Haus (JKH) daher gekündigt.

Hintergrund waren der Umzug der Agrar- und Ernährungswissenschaften im Sommer 2010 an den Standort Heide-Süd und der Neubau des Geistes- und Sozialwissenschaftlichen Zentrums der MLU, dem zahlreiche Gebäude der ehemaligen Agrarfakultät weichen mussten. Im Frühjahr 2012 hatte der Studentenclub der Landwirtschaftlichen Fakultät e. V., so seine offizielle Bezeichnung, sein 40-jähriges Bestehen gefeiert. Zur letzten großen Fete im Vorjahr kamen zum Teil Gründungsmitglieder, die nicht glauben wollten, dass der Bauernclub nach einer so langen Zeit für immer schließen sollte. Nach halbjähriger Pause wird die Geschichte des BC nun weitergeschrieben.    

Anmeldung: bauernclub@remove-this.gmail.com, Tel. (01 73) 5 91 49 85

ANZEIGE

Termine

Keine Veranstaltungen
Zu Ihrer Auswahl konnten leider keine Veranstaltungen gefunden werden.

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr