Aufruf von AMG und Bauernverband

30.10.2017

© Sabine Rübensaat

Magdeburg. Auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin 2018 warten die Agrarmarketinggesellschaft (AMG) und der Bauernverband Sachsen-Anhalt mit einer neuen Initiative auf: Eine Milchhoheit soll den heimischen Milchproduzenten und Molkereien ein Gesicht geben und auf dem Tag der Landwirtschaft, am Freitag, den 26. Januar 2018, in der Sachsen-Anhalt-Halle gekrönt werden. Bewerber/innen sollten eine Tätigkeit in der Land- oder Milchwirtschaft ausüben bzw. eine Ausbildung oder ein Studium in diesen Bereichen absolvieren und ihren Hauptwohnsitz in Sachsen-Anhalt haben. Zu den Anforderungen zählt weiterhin, die heimische Milchwirtschaft auf entsprechenden Anlässen mit Charme und Fachkunde öffentlichkeitswirksam zu vertreten. Dazu zählen z. B. die Grüne Woche in Berlin sowie Landwirtschafts- und Erntefeste in Sachsen-Anhalt. Auch bei Aktionen der Landfrauen oder der Molkereien im Land können Präsentation stattfinden.

 

Bewerber/innen sollen zwischen 18 und 35 Jahre jung und zeitlich flexibel sein, sie sollen Lust und Laune für dieses Amt mitbringen.

 

Eine Jury wird die oder den Kandidaten im Rahmen einer persönlichen Vorstellungsrunde auswählen. Das soll noch im Dezember erfolgen. Die Ausstattung der Hoheit wird von der AMG übernommen.

 

Bewerbungen nimmt die Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, Steinigstraße 9, 39108 Magdeburg entgegen (auf dem Postweg oder per Mail an bettina.koch@amg-sachsen-anhalt.de). Neben einem Anschreiben mit den Motivationsgründen werden ein kurzer tabellarischer Lebenslauf und ein Vollportrait erbeten. Fragen beantwortet Wolfgang Zahn bei der AMG unter Tel. (03 91) 7 37 90 22.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr