Zuckerrüben: Preisverhandlungen abgeschlossen

17.03.2014

© Sabine Rübensaat

Zuckerrübenernte

Hannover. Der Dachverband Norddeutscher Zuckerrübenanbauer e.V. (DNZ) und die Nordzucker AG haben sich auf die Auszahlungspreise für Zuckerrüben der Kampagne 2013 geeinigt. Der Preis für Quotenrüben mit einem Standard-Zuckergehalt von 16 % beträgt 39,50 €/t. Er liegt um 13,21 €/t über dem von der EU festgelegten Mindestpreis. Mit allen Zu- und Abschlägen wird im Mittel ein Preis von über 51 €/t Quotenrüben ausgezahlt. Industrievertragsrüben werden mit 26,50 €/t vergütet. Der durchschnittliche Auszahlungspreis liegt bei knapp 37 €/t. Für zusätzlich zu den Vertragsmengen gelieferte Überrüben erfolgt eine Zweiteilung der Bezahlung. Für Ü1-Überrüben (bis 15 % über Quotenrübenmenge) gibt es etwas mehr als 35,50 €/t. Darüber hinaus gelieferte Ü2-Überrüben bringen im Mittel knapp 27,50 €/t. Alle Preise gelten frachtfrei ab Feld. Ferner haben sich die Verhandlungspartner auf die vorgezogene Auszahlung der letzten Rübengeldrate im Mai verständigt.

www.dnz.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr