„Raps-Papst“ Norbert Makowski gestorben

29.08.2016

© Gerd Rinas

Prof. Dr. agr. habil. Dr. h. c. mult. Norbert Makowski

Rostock. Der Rostocker Agrarwissenschaftler Prof. Dr. Norbert Makowski ist tot. Wie die Landesforschungsanstalt für Landwirtschaft und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern in Gülzow mitteilte, starb der 83-Jährige bereits am 18. August. Für seine Verdienste um die Rapsforschung war Makowski erst im September 2015 auf der Agrarmesse MeLa in Mühlengeez mit dem Landes-Pflanzenzuchtpreis Mecklenburg-Vorpommern geehrt worden. Bis zu seiner Emeritierung 1997 leitete er die Forschungsstelle für Nachwachsende Rohstoffe der Landesforschungsanstalt in Rostock-Biestow.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr