Mecklenburger Aussteller auf der agra

12.05.2017

© Gerd Rinas

Riesenerfolg für Züchter Felix Wirtz vom Limousin-Hof Zippelow: Kuh Daktari wurde auf der Mitteldeutschen Fleischrindschau „Grand Champion“.

Über 50 000 Besucher besuchten die 14. Auflage der agra auf der Leipziger Messe. Rund 1 200 Aussteller zeigten ihre neuesten Produkte. Auch wenn die MeLa in Mühlengeez seit 1992 die Hausmesse der Agrarwirtschaft im Nordosten ist, nutzt eine Reihe hiesiger Unternehmen nach wie vor die agra, um die Geschäftskontakte nach Mitteldeutschland zu pflegen.  


„Wir sind hier mit einem repräsentativen Stand. Zur Messe bieten wir ein Top-Bullenangebot. 20 Beschicker und 28 Jungzüchter beteiligen sich an den Fleischrindwettbewerben“, berichtete Frank Hartmann von der RinderAllianz.
Auch für Ralf Lange, Conow Anhängerbau, ist die agra „ein Muss“. „Hier ist viel Fachpublikum unterwegs. Wir zeigen unsere Neuerungen und nehmen Kundenwünsche auf“, sagt der Geschäftsführer.


Während Conow seinen Verkaufsschlager HW 180 V9, den 24-t-Ballentransportwagen mit hydraulischer Öffnung und HW-180-Hängerzug mit Schüttgutaufbauten zeigt, konzentriert sich Wallentin & Partner aus Wesenberg auf eine Auswahl an Klein- und Anbaugeräten. „Über das Internet verkaufen sich diese Geräte immer besser. Im April stieg der Umsatz auf 50 000 Euro. Das wollen wir ausbauen“, berichtete Verkaufsleiter Udo Drochner.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr