Landeserntedankfest in Brüsewitz

28.09.2016

© Ulrike Waldraff

Willkommen! Vor dem Ortseingang nach Brüsewitz grüßen diese beiden Figuren die Besucher des Landeserntedankfestes.

Sein Telefon „raucht“, das Landeserntedankfest am 2. Oktober  in „seiner“ Gemeinde Brüsewitz bei Schwerin hält Bürgermeister Manfred Dutz in Atem. Acht Arbeitsgruppen sowie zahlreiche Vereine und Helfer engagieren sich seit Monaten, damit das Fest ein Erlebnis wird. „Brüsewitz hat sich verwandelt. Viele Vorgärten sind geschmückt mit Strohpuppen und kunstvoll gebundenen Erntefrüchten. Es ist wunderbar zu sehen, mit wie viel Ideen und Fantasie die Einwohner sich einbringen“, sagte Bürgermeister Dutz zu Wochenbeginn.


Das Landeserntedankfest beginnt am 2. Oktober um 10 Uhr mit dem Festgottesdienst in der Kirche  von Groß Brütz, drei Kilometer von Brüsewitz entfernt. In Brüsewitz setzt sich um 11.45 Uhr der Festumzug in Bewegung.

 

Gezeigt werden 75 Schaubilder mit unterschiedlichsten Motiven. Zu dem Festumzug werden Erntewagen und Abordnungen aus ganz Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein erwartet. „Besucher können sich auf Überraschungen freuen“, kündigte Dutz an, der sich besonders bei Jürgen Jaap und seinen Helfern aus der Arbeitsgruppe Festumzug für die intensiven Vorbereitungen bedankt. „An dieser Stelle müsste ich viele Namen von Leuten nennen, die mitgeholfen haben. Es war eine tolle Erfahrung zu sehen, was möglich ist, wenn viele mit zupacken“, freut sich Bürgermeister Dutz.  


Gemeint sind damit zum Beispiel die Grevesmühlener Landfrauen, die die Erntekrone banden, die am 2. Oktober gegen 14 Uhr auf dem Festplatz, dem Sportplatz in Brüsewitz, übergeben werden soll. Auch in den acht Dörfern der Gemeinde wurden Erntekronen geknüpft. Zum Landeserntedank am 2. Oktober erwartet die Besucher unter dem Motto „Brüsewitz – dor geiht wat!“ ein buntes Programm mit zahlreichen Veranstaltungen. Im Festzelt auf dem Sportplatz sind  u. a. das Landespolizeiorchester Schwerin, das Lützower Freicorps und die Jagdhornbläser Brüsewitz dabei, ebenso die Deutsche Jugend-Brassband Lübeck, das Blasorchester der Kreismusikschule „Carl Orff“ und (Bauer) Korl Boi‘s.  Ab 20 Uhr spielt die Band „Blue Light“ zum Tanz.  


Im Kulturhaus startet das Programm ab 15 Uhr. Einer der Höhepunkte: Ab 16.30 Uhr hat das Pipenbockorchester mit Dudelsackmusikanten aus ganz Deutschland seinen Auftritt, um 17.30 Uhr folgt der Gospelchor Schwerin. In der Schule ist ab 15 Uhr das Mecklenburger Drehorgelorchester und  danach das „Schrottorchester“ (Pegasus Gadebusch) zu hören. In der Turnhalle geben ab 15 Uhr u. a. „De Deelenstamper ut Meckelnbörg“ ihre Visitenkarte ab.


Vorstellen werden sich an diesem Tag auch die Kreisverbände der Angler, Fischer, Jäger, Imker, der Forst und des Bauernverbandes Nordwestmecklenburg. Die Agrargenossenschaft Brüsewitz lädt zu einem „Tag der offenen Tür“ ein. Für 22.30 Uhr ist ein Höhenfeuerwerk angekündigt. Bereits am 1. Oktober laden die Ämter der Region und die Landeshauptstadt Schwerin in Brüsewitz von 11 bis 20 Uhr zu einem „Tag der Region“ ein.


www.luetzow-luebstorf.de

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr