Laborbereiche der LALLF: Akkreditierung verlängert

11.04.2014

© Jana Powlleit

Die Akkreditierung der Laborbereiche des LALLF als Prüflaboratorien wurde bis 2019 verlängert. Die Urkunde ging kürzlich im Amt ein, was bei Jörg Wolter, Direktor Prof. Dr. Frerk Feldhusen und Sigrid Erdmann vom LALLF sowie bei Dr. Maria Dayen, Abteilungsleiterin im Agrarministerium, für große Freude sorgte (Foto, v. l.).

Das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei MV (LALLF), Rostock, hat von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) in Berlin den neuen Akkreditierungsbescheid erhalten. Die Akkreditierung der Laborbereiche des LALLF als Prüflaboratorien wurde bis 2019 verlängert – die Urkunde ging kürzlich im Amt ein, was bei Jörg Wolter, Direktor Prof. Dr. Frerk Feldhusen und Sigrid Erdmann  vom LALLF sowie bei Dr. Maria Dayen, Abteilungsleiterin im Agrarministerium, für große Freude sorgte (Foto, v. l.). Akkreditiert sind sämtliche Prüflaboratorien des Amtes, dazu zählen die Rostocker Labors (Thierfelderstraße und Graf-Lippe-Straße) sowie die Standorte in Gülzow, Neubrandenburg, Greifswald und Groß Nemerow. Bei den Begehungen durch die DAkkS im vorigen Herbst führten 16 Begutachter an elf Tagen Audits in allen Laboratorien durch. An fünf Tagen fanden Begehungen in 14 Trichinenuntersuchungsstellen statt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr