Für einen starken Auftritt

04.12.2017

© AMV

Die neuen Werbemotive für Lebensmittel aus MV gehen auf Verbraucherbefragungen zurück. Auf die Frage: „Was verbinden Menschen aus Deutschland mit MV?“ lag die Natur ganz vorn. Als konkrete Bilder wurden von den Befragten die Ostseeküste (nebenstehendes Motiv), die Rügener Kreidefelsen und die Mecklenburgische Seenplatte (Motiv unten) als besonders einprägsam wahrgenommen. Die Motive sollen die Verbindung herstellen vom positiven Image Mecklenburg-Vorpommerns als ländlich geprägtes Bundesland mit intakter Natur zu hier produzierten Lebensmitteln. Sie sollen Aufmerksamkeit und Neugierde erzeugen und für Wiedererkennung sorgen.

Nach der erfolgreichen Premiere im April diesen Jahres in Ahrenshoop bereitet der Verein Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern e. V. (AMV) den 2. Norddeutschen Ernährungsgipfel für April 2018 vor. „Wir wollen mit unserem Veranstaltungsformat die Ernährungsbranche mit Handel, Politik, Dienstleistern, Wissenschaft sowie Kammern und Verbänden in ganz Norddeutschland besser vernetzen“, sagte AMV-Vorsitzender Tobias Blömer auf der  Jahresmitgliederversammlung in Göhren-Lebbin.


Als „Plattform für den Mittelstand“ bündelt der AMV vor allem die Interessen der kleineren und mittelständischen Unternehmen. Im Mittelpunkt steht die Vernetzung innerhalb des Vereins. Unter dem Motto „Mitglieder ­laden Mitglieder ein“ lernen sich die Partner kennen und erfahren mehr über die Aufgaben und Möglichkeiten des anderen. Der Verein hat sich für das kommende Jahr vorgenommen, in Sachen Aktivitäten und Erscheinungsbild für die Unternehmen noch attraktiver zu werden. Ein Arbeitskreis „Strategie“ aus Mitgliedsunternehmen hat Denkanstöße ent­wickelt, über deren Umsetzung im kommenden Jahr entschieden werden soll. Auftritte auf Fachmessen im Auftrag des Landes wie auf der Biofach in Nürnberg und der Schau „Welt der Handelsmarken“ in Amsterdam sind in Vorbereitung. Ebenso plant der AMV wieder zahlreiche Seminare und Workshops zu Fachthemen der Ernährungswirtschaft.


In Göhren-Lebbin wurden Zwischenergebnisse der neuen ­Marketingstrategie für die Ernährungswirtschaft des Landes vorgestellt. Basis ist ein Drei-Jahres-Projekt „Marketing für eine Ernährung für die Gesundheit“. Die Kampagne soll produkt­bezogene und natürliche Stärken des Landes vereinen und die Qualität der hier produzierten Lebensmittel wirkungsvoll unterstreichen. 


Die Mitgliederversammlung dankte Günther Neumann für seine 14-jährige Tätigkeit an der Spitze des Vereins und berief ihn zum Ehrenvorsitzenden.

 

 

 

AMV 
Agrarmarketing Mecklenburg-Vorpommern e. V. (AMV)
ist das größte Netzwerk der Agrar- und Ernährungswirtschaft in MV. Von den 117 Partnern sind 59 Produzenten von Nahrungs- und Genussmitteln aus Industrie und Handwerk im konventionellen und Biobereich, 43 Fördermitglieder sowie 15 Kooperationspartner.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr