Förderbescheid für Ostsee-Molkerei

04.11.2015

Wismar. Die Ostsee-Molkerei kann beim Bau ihres Käse-Reifezentrums mit finanzieller Unterstützung vom Land rechnen. Agrarminister Dr. Till Backhaus überbrachte am Montag Molkerei-Inhaber Klaus Rücker eine Fördermittelzusage über 2,9 Mio. €. Der zweite Bauabschnitt des Reifezentrums soll im Sommer 2016 fertiggestellt werden, die Inbetriebnahme ist für Herbst 2016 vorgesehen. Nach Ministeriumsangaben stieg der Absatz der naturgereiften Käsesorten „Alter Schwede“ und „Alt-Mecklenburger“ aus Wismar in 2015 im Vergleich zum Vorjahr  zweistellig. Paul Rücker und sein Sohn Klaus hatten 1994 die Ostsee-Molkerei Wismar aus der Insolvenz gekauft. Das Familienunternehmen setzt seitdem auf die Herstellung naturgereifter Käsespezialitäten mit einem Herkunftskonzept.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr