Feldtag "Hülsenfrüchte"

20.06.2016

© Sabine Rübensaat

Zum Feldtag Hülsenfrüchte laden das Julius-Kühn-Institut (JKI), Bundesforschungsinstitut für Kulturpflanzen, und die Institute für Resistenzforschung und Stresstoleranz sowie für Züchtungsforschung an landwirtschaftlichen Kulturen am 21. Juni, 10 Uhr, in die Versuchsstation Groß Lüsewitz, Rudolf-Schick-Platz 3a, 18190 Sanitz, OT Groß Lüsewitz, ein.

 

Treffpunkt ist die „Kartoffelhalle“. Themen des Feldtages im Internationalen Jahr der Hülsenfrüchte sind u. a. Erhöhung der Widerstandsfähigkeit der Lupine gegen Anthraknose und Trockenstress, Leistungsprüfung von Zuchtlinien und neuen Wuchstypen bei der Blauen Lupine, Platzfestigkeit sowie Kombinationszüchtung bei der Blauen Lupine, Ertragspotenzial der Sojabohne in MV und Trocken- sowie Kühletoleranz der Sojabohne. 

 

Informiert wird auch über Ergebnisse des vergleichenden Anbaues von Winter- und Sommerackerbohnen sowie über Ertragsversuche im ökologischen und konventionellen Anbau von Leguminosen. Von 10.30 bis 13 Uhr wird das Versuchsfeld mit Themenständen besichtigt, ab 13 Uhr ist Zeit für einen Imbiss und Diskussionen in der Kartoffelhalle.

 

Im Anschluss an den Feldtag beginnt ein Hoftag im Lupinen-Netzwerk-Leuchtturmbetrieb Landwirtschafts-GmbH Petschow, 18196 Lieblingshof, Milchviehanlage Groß Lüsewitz. Treffpunkt  ist um 14 Uhr in der „Kartoffelhalle“ auf dem JKI-Gelände. Themen des Hoftages sind u. a. Vorstellung des Lupinen-Netzwerkes, Lupinen in der Milchvieh- und Jungrinderfütterung, Vorstellung des Betriebes und von Lupinenanbauvarianten, Besichtigung der Milchviehanlage.

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr