Brucellose

28.10.2014

© Padraig Elsner

Eingeschleppt wurde die Infektionskrankheit über Wildtiere.

Neustrelitz. In einer Freilandhaltung in Neustrelitz wurden rund 900 Sauen und Ferkel, ein Drittel des Bestandes, wegen Brucellose gekeult, bestätigte das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Neubrandenburg gegenüber der BauernZeitung. Die bakterielle Infektionskrankheit tritt bei Nutz- und Wildtieren auf. Als Ursache für den Ausbruch wird Einschleppen aus dem Wildschweinbestand vermutet. Überträger können auch Vögel und Feldhasen sein. Der Betrieb bleibt vier Monate gesperrt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr