Berufswettbewerb 2017: Auf zur nächsten Runde

06.04.2017

© Landjugend MV

Die erste Runde des 33. Berufswettbewerbs der Deutschen Landjugend wurde von den Azubis der Grünen Berufe in MV erfolgreich gemeistert. Die Teilnehmer nutzen die Möglichkeit, sich mit den Besten ihres Berufes zu messen und ihre persönlichen Stärken unter Beweis zu stellen. Ziel des Berufswettbewerbes ist es, die Lust zur Weiterqualifizierung zu wecken und die Auszubildenden mit gleicher Berufsausbildung zu vernetzen. Bevor es im Mai in die nächste Runde geht, gratulieren Bauernverband MV gemeinsam mit Landfrauen und Landjugend allen Platzierten der Regionalentscheide recht herzlich und wünschen ihnen für den Landesentscheid viel Erfolg.


Platzierte Landwirte
Güstrow
3. Lehrjahr: Kirsten Lange, Erik Prust, Jan-Niklas Wenhold
2. Lehrjahr: Benjamin Brüdigan, Henning Weiss, Max Schmidt


Torgelow
3. Lehrjahr: Mirko Schiebe,  Erik Nürnberg, Sara Schulz
2. Lehrjahr :  Julius Hermann Voss, Kevin Rix,  Tobias Wippler


Zierow
3. Lehrjahr: Torge Brede, Jochen Bohn, Michel Hein
2. Lehrjahr: Franz Peißig, Steven Bombis, Cedric Böck

Platzierte Tierwirte
Güstrow
3. Lehrjahr:  Nico Uhlemann, Daniela Walter, Christin Keding


Platzierte Forstwirte
Güstrow,3. Lehrjahr
Denny Haider, Martin Frahm, Christopher Uchneytz
Güstrow, 2. Lehrjahr
Thomas Köhler, Sophie Gennermann, Nils Belecky


Hauswirtschaftlerinnen
Diana Tenner, Monique Waßner, Judy Schilder.


Im Landesentscheid am 3./4. Mai werden die Platzierten der Regionalentscheide gegeneinander antreten. Zu den Aufgaben für Tierwirte gehören beispielsweise eine Präsentation zur modernen Nutz­tierhaltung im Ausbildungsbetrieb sowie eine Tierbeurteilung. Die Landwirte werden u. a. einen Getreideschlag bonitieren und in einer Präsentation ihren Ausbildungsbetrieb vorstellen. Dabei sollen sie eine Gesprächssituation zwischen Landwirt und Besuchern am „Tag des offenen Hofes“ nachstellen und begründen, warum der Betrieb sich für die entsprechende Haltungsform oder das praktizierte Bodenbearbeitungsverfahren entschieden hat.


Zu den Aufgaben der Forstwirte gehören Baumpflanzung, Bestimmung von Schadbildern und Holzarten sowie die stammebene Ent­astung. Die Hauswirtschaftlerinnen stellen eine Messesituation nach und bereiten Aufstriche und Dips für die Besucher vor.


Vom 12. bis 16. Juni findet dann in Bockhorst der Bundesentscheid statt – erstmals in MV.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr