Agrarbetriebswirte verabschiedet

31.05.2017

© Jens-Hagen Schwadt

Erfolgreich abgeschlossen: 25 staatlich geprüfte Agrarbetriebswirte haben ihre Ausbildung an der Fachschule für Agrarwirtschaft „Johann Heinrich von Thünen“ beendet. Während einer Feierstunde in der Aula der Fachschule in Güstrow-Bockhorst erhielten die Absolventen kürzlich ihre Zeugnisse.

 

In Bockhorst stellten sich den Fotografen: Reihe eins (v. l.): Abteilungsleiterin Andrea Wurz, Klassenlehrerin Barbara Clausen, Susanne Giese, Katherina Wiennecker, Chris Antons, André Paarmann, Schulleiterin Dr. Gisela Spangenberg; Reihe zwei (v. l.): Markus Schuhmacher, Jasper Beerbaum, Robert Laak, Christian Nowak, Heinrich Friederichsen, Carsten Seebach; Reihe drei (v. l.): Marcel Holm, Maria Lehwald, Max Harloff, Helge Middelschulte, Luis Heitmann, Norbert Joswig. Foto: Jens-Hagen Schwadt

 

Den Weg zu den Zeugnissen haben die künftigen Führungskräfte  in drei Wintersemestern zurückgelegt: Hinter ihnen liegen fast 2 500 Unterrichtsstunden, davon ca. 300 Stunden Fachexkursionen und Tagungen zu landwirtschaftlichen Themen in drei Wintersemestern, elf Stunden schriftliche Prüfungen, ein mündliches Prüfungsgespräch, eine schriftliche Projektarbeit in einem landwirtschaftlichen Betrieb und – eine Klassenfahrt. Die besten Prüfungsergebnisse der Güstrower Klasse (SGA 41) erreichten Robert Laak, Susanne Giese sowie Jasper Beerbaum.


Die Zeugnisübergabe der Klasse SGA 42 fand an der Außenstelle der Fachschule in Tollenseheim statt.

 

In Tollenseheim stellten sich die Agrarbetriebswirte Clemens Schulz, Thomas Doebler, Richard Winter, Philipp Breitsprecher, Wilhelm Adler (erste Reihe, v. l.) sowie Klassenlehrerin Gundula Lembke, Andy Luplow, Timmy Pawzik, Christian Maschke, Mirko Fabianke (zweite Reihe v. l.) zum Abschied den Fotografen. Foto: Waldemar Ryll

 

 

Die besten Prüfungsergebnisse der Klasse in Tollenseheim erreichten Clemens Schulz, Mirko Fabianke und Christian Maschke.

 


Bewerbungen für die Weiterbildung zum staatlich geprüften Agrarbetriebswirt können noch bis zum 30. Juni 2017 unter www.bockhorst.de  oder Tel. (0 38 43) 26 43 00 eingereicht werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr