AGCO/Fendt

28.10.2013

Drillmaschine im Einsatz

© Sabine Rübensaat

Marktoberdorf. In großen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns werden ab Mitte 2014 die zur RWZ Kurhessen-Thüringen gehörenden Raiffeisen Technik-GmbH und HSL Technik GmbH sowie das Unternehmen Schröder Landmaschinen das gesamte Fendt-Programm anbieten, gab der Landtechnikhersteller AGCO/Fendt bekannt.

Zugleich endet die Vertriebspartnerschaft zwischen AGCO/Fendt und der Fricke Landtechnik in Demmin. „Wir danken dem Fricke-Landtechnik-Team für die jahrzehntelange, ausgesprochen erfolgreiche Zusammenarbeit“, betonte Martin Richenhagen, Chairman, President und CEO der AGCO Corporation. AGCO/Fendt setze auf eine langfristig angelegte, exklusive und professionelle Partnerschaft mit starken und unabhängigen Fendt-Vetriebspartnern, hieß es.


Die neuen AGCO/Fendt-Partner arbeiten in Mecklenburg-Vorpommern bereits an einer Reihe von Standorten. Die Raiffeisen Technik-GmbH ist in Kruckow, Bützow, Woldegk und Gingst aktiv. Filialen von Schröder Landmaschinen sind in Friedland, Penzlin und Melz. Die HSL Technik GmbH errichtet für 2,5 Mio. € eine neue Filiale im Gewerbegebiet Gadebusch.

Umfrage: Ferkelkastration



Wie steht es um den Wissens- und Qualifikationsbedarf bezogen auf Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration?

Zur Umfrage

ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr