AGCO/Fendt

28.10.2013

Drillmaschine im Einsatz

© Sabine Rübensaat

Marktoberdorf. In großen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns werden ab Mitte 2014 die zur RWZ Kurhessen-Thüringen gehörenden Raiffeisen Technik-GmbH und HSL Technik GmbH sowie das Unternehmen Schröder Landmaschinen das gesamte Fendt-Programm anbieten, gab der Landtechnikhersteller AGCO/Fendt bekannt.

Zugleich endet die Vertriebspartnerschaft zwischen AGCO/Fendt und der Fricke Landtechnik in Demmin. „Wir danken dem Fricke-Landtechnik-Team für die jahrzehntelange, ausgesprochen erfolgreiche Zusammenarbeit“, betonte Martin Richenhagen, Chairman, President und CEO der AGCO Corporation. AGCO/Fendt setze auf eine langfristig angelegte, exklusive und professionelle Partnerschaft mit starken und unabhängigen Fendt-Vetriebspartnern, hieß es.


Die neuen AGCO/Fendt-Partner arbeiten in Mecklenburg-Vorpommern bereits an einer Reihe von Standorten. Die Raiffeisen Technik-GmbH ist in Kruckow, Bützow, Woldegk und Gingst aktiv. Filialen von Schröder Landmaschinen sind in Friedland, Penzlin und Melz. Die HSL Technik GmbH errichtet für 2,5 Mio. € eine neue Filiale im Gewerbegebiet Gadebusch.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr