2. Pommernschau in Rothenklempenow

16.08.2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Rothenklempenow. Für Klaus-Dieter Augustin war der Start auf der 2. Pommernschau im Park des Gutes Rothenklempenow am vorigen Wochenende  schon lange beschlossene Sache. „Züchter aus Polen und Deutschland rücken im grenznahen Raum zusammen. Unsere Schau ist ein deutsch-polnisches Gemeinschaftsprojekt, das wir mit unserem Verein Pommernschau, dem Rinderzuchtverband Mecklenburg-Vorpommern und polnischen Partnern entwickeln wollen“, so der erfolgreiche Züchter. Agrarstaatssekretär Dr. Karl Otto Kreer dankte zur Eröffnung den Organisatoren der Schau für ihren großen Einsatz. „Die deutsch-polnische Zusammenarbeit zu entwickeln ist ein wichtiges Anliegen der Landesregierung und gelebte europäische Integration“, betonte Kreer vor zahlreichen Zuschauern.


Zwar verhinderten veterinärmedizinische Gründe in Rothenklempenow die Präsentation von Kühen aus dem Nachbarland. Des ungeachtet verfolgten wie schon zur 1. Pommernschau vor zwei Jahren in Kemnitz bei Greifswald  polnische Züchter das Geschehen am Ring. Mit Roman Januszewski, Chojnice, und Dirk Schmüser, Granzin,  agierten auf der Schau erstmals ein polnischer und ein deutscher Preisrichter. Beide absolvierten ihre Aufgabe souverän und zeigten sich hinterher von der Qualität der vorgestellten Tiere beeindruckt.


Insgesamt waren 38 Herdbuchkühe der Rasse Deutsche Holsteins  am Start. In der Klasse der Kühe der 1. Laktation stellten die ADAP Rinderzucht GmbH Ahrenshagen mit der Kuh Monique und der Milchviehbetrieb Löhr aus Gagern auf Rügen mit Daydream die Ringsieger. Die 1b-Preise gingen an Brandy und Briska aus dem Stall von  Klaus-Dieter Augustin. In der Klassenwertung landete Monique knapp vor  Brandy.


Im Wettbewerb der Kühe der 2. Laktation sicherte sich Grandiose, die Miss Karow 2012, im ersten Ring den Sieg vor der Kuh Jenny, ebenfalls aus der ADAP Rinderzucht Ahrenshagen. Den zweiten Ring gewann Barbina, Rinderzucht Augustin KG, Neuendorf, vor der Kuh Kylie, Rinderzuchtbetrieb Romy Rehmer, Trent. Den Klassensieg ließ sich Grandiose nicht entgehen, gefolgt von Jenny.


Im Wettbewerb der Kühe der 3. Laktation landeten die Züchtergemeinschaft Mecklenburg Young Holsteins aus Stavenhagen mit ihrer Kuh Hera und die Raminer Agrar GmbH & Co KG mit der Kuh Alfi viel beachtete Ringsiege, jeweils vor der Kuh Garnet, Rinderzucht Romy Rehmer, und Donna aus der Grünhofer Milchviehzucht AG. Den Klassensieg sicherte sich Hera vor Garnet.


Bei den Kühen der 4. Laktation gingen beide Ringsiege an Klaus-Dieter Augustin und seine  Kühe Sofie und Norle. Die 1b-Preise holten sich Daniela aus dem Milchviehbetrieb Löhr und die bekannte Kuh Karina aus Ahrenshagen, die für ihre Lebensleistung von 100 000 kg  besonders geehrt wurde. Im Wettbewerb um die „Miss Pommern“ hatten die Preisrichter  die  Klassensiegerinnen Hera, Grandiose und Norle favorisiert. Sie entschieden sich für die Gunnar-Tochter Grandiose, die  als „Modellkuh“ Richter und Fachpublikum an diesem Tag geradezu verzückte. BZ 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr