16. Leistungspflügen Nordwestmecklenburg

11.04.2017

© Agrar AG Gadebusch

Der 16. Pflügerwettbewerb Westmecklenburg lockte über 2 000 Schaulustige auf die Ackerflächen am Rande der Stadt Gadebusch. Der Landwirtschaftsbetrieb Klaus Babbe GmbH & Co. KG sowie die Agrar AG stellten dafür ihre Flächen zur Verfügung.


Zwölf junge Männer, davon sechs Auszubildende, stellten sich der Herausforderung und zeigten mit viel Geschick, wie gut sie ihre bis zu 500 PS starken Gefährte beherrschen. Der Hauptschiedsrichter Carsten Dettmann schickte die Teilnehmer beherzt ins Rennen. Mit am Start waren sieben Pflüger mit einem Drehpflug und fünf mit einem Beetpflug. Jeder bekam eine Parzelle, die er zu bearbeiten hatte. Einigen machten die Bodenverhältnisse zu schaffen, und auch die Technik blieb bei einem Teilnehmer nicht ganz, konnte aber wieder repariert werden.


Besonders erfolgreich waren die Mitarbeiter des Landwirtschaftsbetriebes Grevesmühlen. So wurde der langjährige Mitarbeiter des Unternehmens, Marcel Fröhling (Foto), Sieger in der Kategorie „Bester Drehpflüger“. Durch die hohe Punktezahl (87), die er erreichen konnte, räumte er auch den Gesamtsieg ab. Der 35-Jährige absolvierte im Betrieb von 1999–2002 seine Ausbildung und ist ihm seitdem treu geblieben. Seine Leidenschaft hat er zum Beruf gemacht, und das Pflügen scheint ihm besonders zu liegen. Das zeigen die Pokale in seinem Regal, die er schon bei den Pflügerwettbewerben in den Vorjahren überreicht bekommen hatte. Seit 2002 ist er mit kleinen Unterbrechungen mit von der Partie. Gern gibt er sein Wissen auch an Auszubildende und Berufskollegen weiter. So konnte er seinen Kollegen und Azubi Torge Brede, den er für seine Assistenz beim Pflügerwettbewerb anlernen wollte, so sehr für die Königsdisziplin begeistern, dass dieser selber beim Wettbewerb antreten wollte – und das mit sichtbarem Erfolg. Er belegte den 2. Platz in der Kategorie „Bester Azubi“. Ronny Böther, der für die Agrarproduktgesellschaft mbH Lübesse startete und seit zehn Jahren den Pflug nicht angespannt hatte, ist es tatsächlich gelungen, den Titel „Bester Beetpflüger“ abzuräumen. Er führte des Feld mit 80,5 Punkten an. Bester Azubi darf sich Sönke Timm nennen. Er startete für Raiffeisen Technik HSL Gadebusch und erhielt 81 Punkte.


Nicht nur die moderne Landtechnik kam an diesem Tag zum Zuge: 17 Teilnehmer stellten beim Schaupflügen der Oldtimer ihr Können unter Beweis. Unter der fachkundigen Bewertung von Dr. Willi Ring zogen die unterschiedlichsten Gespanne ihre Furche. Die höchste Punktzahl erhielt bei den Oldtimern Dirk Müller aus Gägelow mit einem Deutz 40.
Rundherum konnte sich jeder Besucher auf dem Platz wohlfühlen, sich über landwirtschaftliche Themen informieren, Landtechnik bewundern und vorzüglich schlemmen.


Wir danken allen Unterstützern, Helfern und Sponsoren, die zum Gelingen des 16. Pflügerwettbewerbs Westmecklenburg beigetragen haben und freuen uns schon auf den 17. Wettbewerb, der im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Kraak auf dem Hof Karp stattfinden wird.


Gesamtsieger: Marcel Fröhling, LWB Grevesmühlen; Drehpflüger: Marcel Fröhling (LWB Grevesmühlen),  Sönke Timm (Raiffeisen Technik HSL, Gadebusch), Kay Minchau (Messer-Hagelberg GbR, Bernstorf); Beetpflügen: Ronny Böther (AGP Lübesse mbH), Torsten Schönsee (Karbower AG eG), Martin Werner (AG Köchelstorf eG); Azubis: Sönke Timm (Raiffeisen Technik HSL, Gadebusch), Torge Brede (LWB Grevesmühlen), Marc Fanter (Gut Wamckow)

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr