Wenn die Bache zum Angriff bläst

18.02.2016

© LJVB

Bachen mit Frischlingen

Derzeit bekommen die Wildschweine Nachwuchs. In den ersten Tagen nach der Geburt dulden die weiblichen Tiere keine Artgenossen in der Nähe. Sie verlieren die Scheu vor den Menschen und greifen mitunter sogar an, wenn sich jemand dem Wurfkessel nähert. Der Landesjagdverband empfiehlt deshalb dringend, die Wald- und Feldwege nicht zu verlassen und Hunde ausschließlich an der Leine zu führen. Geschäftsführer Georg Baumann: „Spätestens wenn die Bache laut die Atemluft ausstößt, ist Gefahr in Verzug!“

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr