Weniger Milchkühe im Land

11.07.2016

Milchkühe (Melkkarussell) © Sabine Rübensaat

Potsdam. Zum Stichtag 3. Mai 2016 gab es im Land Brandenburg 557 200 Rinder. Wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mitteilt, waren das 4 700 Rinder weniger als im November des Vorjahres (-0,8 %). Die Zahl der Rinderhaltungen reduzierte sich um 2,3 % auf 4 300.


Der Rückgang wurde zum größten Teil vom Rückgang der Milchkuhzahlen bestimmt. So nahm der Bestand an Milchkühen im Vergleich zum November 2015 um 2,5 % auf 158 600 Tiere ab. Hier wirkte sich der seit Langem sehr niedrige Milchpreis aus. Die Zahl der Haltungen mit Milchkühen ging sogar um 4,9 % auf nur noch 700 zurück. Durch den Rückgang bei den Milchkühen und den Haltungen standen in Brandenburg 226 Milchkühe je Haltung. Einen ähnlichen Wert erreichte Mecklenburg-Vorpommern mit 224 Milchkühen je Haltung. Mit 206 Milchkühen je Haltung liegt Sachsen-Anhalt auf dem dritten Platz. Bundesweit sind es im Schnitt 60 Milchkühe je Haltung. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr