Spargelernte

07.08.2012

© Sabine Rübensaat

Potsdam. Die Brandenburger Landwirte erzielten nach Angaben des Amtes für Statistik Berlin-Brandenburg 2012 ein gutes, jedoch aufgrund schwankender Temperaturen während der Vegetationsperiode kein herausragendes Spargelergebnis. Im Durchschnitt wurden 52,7 dt/ha gestochen (2011: 53,1 dt/ha). Damit lag das diesjährige Ergebnis der Spargelernte, die traditionell um den Johannistag am 24. Juni endet, um knapp drei Prozent über dem sechsjährigen Durchschnitt (2006 bis 2011: 51,3 dt/ha). Bei den Er­trägen ergab sich, teils auch ­witterungsbedingt, eine große Spannbreite von 6 bis über 80 dt/ha. PI

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr