Schau „Blickpunkt Rind“

25.10.2017

© RBB

„Miss Blickpunkt Rind 2017“ wurde „Manchester“ aus dem Fehrower Agrarbetrieb. Bislang gab sie beachtliche 101 870 kg Milch!

Wenn sich eine Kuh nach zehn Kälbern noch in dieser Form im Schauring präsentiert, hat sie den Titel Miss Blickpunkt Rind verdient.“ So kommentierte Preisrichter Thomas Hannen aus Tönisvorst (RUW) seine Entscheidung, die knapp 13-jährige „Manchester“ (Marwin x Skywalker) aus dem Fehrower Agrarbetrieb zur „Miss“ zu küren. Sie hat eine Milchleistung von über 100 000 kg vorzuweisen und war damit auch die leistungsstärkste Kuh der Schau.

 

Wahre Schönheit und Kopf-an-Kopf-Rennen


Vorangegangen war der Siegerauswahl ein spannender Schauwettbewerb. Die Jungkühe in der ersten Laktation konkurrierten in vier Klassen um die Gunst des Preisrichters. Eine wahre Schönheit war „MBL Beauty“ (Beemer x Sid) aus der Möller GbR, Baarz, die den Siegertitel jung vor der Reservesiegerin „Roza“ (Numero Uno x Lauthority) vom Bauernhof Paries, Zehdenick, erringen konnte. Fünf beeindruckende Klassen umfasste das Segment der „mittleren Kühe“ in der zweiten und dritten Laktation. In der Siegerauswahl lieferten sich die beiden Zweitkalbskühe „NH Balance“ von Jürgen Dörries und „MBL Ines“ (Antares x Zoro) aus der Möller GbR ein Kopf-an-Kopf-Rennen, das am Ende die lackschwarze Balisto-Tochter „NH Balance“ für sich entschied.


Die Kühe ab der vierten Lakta­tion wurden in zwei Ringen gerichtet. Die ältesten Damen gaben hier die beste Figur ab, sodass die achtjährige „SOW Elevin“ (Eminem x Ticket) aus der Agrargenossenschaft Sonnewalde eG den 1b-Preis ihrer Klasse und den Reservesieg der älteren Kühe für sich verbuchen konnte.

 

Beste Jungzüchter gekürt


Eine topte an diesem Tag jedoch alle: der Siegerkuh alt und späteren „Miss Blickpunkt Rind“ sah man ihre 13 Jahre nicht an. Die exzellent bewertete 100 000-Liter-Kuh präsentierte ein so beeindruckendes Euter, dass man ihr mit dem Siegertitel die gebührende Auszeichnung verlieh. Das Publikum trug diese Entscheidung mit tosendem Applaus mit.


Zu Beginn der Schau traten sieben Brandenburger Jungzüchter im Vorführwettbewerb gegeneinander an. Bester Vorführer wurde der 16-jährige Pascal Marganus mit der Mr Max-Tochter „Elika“ von Fred Ziem. Theresa Betker hob mit ihrer Vorführweise die Vorzüge von „EHH Arien“ (Doorman x Marinero) aus der GbR Bodien in Bergsdorf besonders gut hervor, die Färse wurde zum „besten Typtier“ gekürt.

 

Nachzuchtgruppe von Masterrind


Neben drei RBB-Vererbern präsentierte erstmals der NOG-Partner Masterrind eine Nachzucht auf „Blickpunkt Rind“. Die Töch-tergruppen der beiden Mogul-Söhne Masato (RBB) und Mytime (MAR) machten den Anfang. Masato ist Deutschlands höchster Mogul-Sohn und einer der besten Exterieur-Vererber in der Topliste, was sich auch an seiner Töchtergruppe zeigte. Die mittelrahmigen Masato-Töchter präsentierten sich auf korrekten Fundamenten mit hohen und breiten Hintereutern. Die Mytime-Nachzucht punktete beim Publikum mit sehr gutem Typ bei mittlerem Rahmen, hohen Klauen und sehr guten Eutern.


Danach folgten die Nachzuchten der Bookem-Söhne Beladi und Banesto (beide RBB). Aufgrund ihres breiten Einsatzes schon als genomische Bullen konnten die jeweils sieben Töchter der beiden in Dänemark gezüchteten Bullen die Vererbungsstärken ihrer Väter eindrucksvoll demonstrieren. Die Banesto-Töchter überzeugten mit viel Typ, feiner Knochenqualität und Qualitätseutern. Die Beladis zeigten sich als perfekte mittelrahmige Laufstallkühe mit ebenfalls sehr guten Eutern. Die Beladi-Tochter „Belinda“ aus der Lehr- und Versuchsanstalt für Tierzucht und Tierhaltung in Groß Kreutz überzeugte den Preisrichter mit Jugendlichkeit und einem hoch aufgehangenen Euter, womit sie als Siegerkuh der Nachzuchten vor der Reservesiegerin „Babette“ (Banesto x Leko), Agrargenossenschaft eG Görsdorf, ausgezeichnet wurde.


Firmen mit landwirtschaftlichen Produkten und Dienstleistungen präsentierten den zahlreichen Besuchern am Rande des Schauprogramms ein umfangreiches Angebot. Die Veranstaltung klang mit einem stimmungsvollen Züchterabend aus.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr