Ostern im „Sanssouci der Pferde“

23.03.2016

„Sanssouci der Pferde“ © FABISCH

Neustadt (Dosse). Am Ostersonntag und -montag lädt die Stiftung Brandenburgisches Haupt- und Landgestüt Neustadt (Dosse) Pferdefreunde, Natur- und Kulturliebhaber in das „Sanssouci der Pferde“ ein. Frühling ist Fohlenzeit, und im Abfohlstall des Hauptgestüts im Landkreis Ostprignitz-Ruppin herrscht Hochbetrieb. 30 Pferdekinder erwartet die Stiftung in diesem Jahr, etwa die Hälfte wird bis Ostern geboren sein. An beiden Tagen haben Besucher Gelegenheit, einen Blick auf den Fohlenkindergarten zu werfen. Jeweils um 14 Uhr beginnen Führungen, die Einblicke in den traditionellen Gestütsbetrieb und die moderne Pferdezucht geben. Die einstündigen Rundgänge starten jeweils um 14 Uhr am Gestütsmuseum im Innenhof des Hauptgestüts.



Das Gestütsmuseum ist an beiden Tagen von 11 bis 14 Uhr geöffnet. Hier erfahren Besucher viel Wissenswertes über die wechselvolle Geschichte der Neustädter Pferdezucht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr