Märkische Kiefer vor dem Bundestag

08.12.2016

© Naturpark Barnim/A. Brodersen

Berlin. Ein  Brandenburger Weihnachtsbaum aus dem Naturpark Barnim schmückt in der Adventszeit den Deutschen Bundestag. Die fünf Meter hohe Märkische Kiefer wurde an die Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags, Edelgard Buhlman,  überreicht. Schüler der Lichterfelder „Draußenschule“ sorgten mit selbst gebasteltem Baumbehang für den weihnachtlichen Schmuck der Kiefer und mit einem kleinen Programm für die Einstimmung auf das Fest.


Seit 2002 stellt alljährlich ein Naturpark gemeinsam mit dem Verband Deutscher Naturparks einen Weihnachtsbaum für den Deutschen Bundestag zur Verfügung. Der 1998 gegründete Naturpark Barnim ist der einzige gemeinsame Naturpark der Länder Berlin und Brandenburg. Er schließt auf einer Fläche von rund 750 Quadratkilometern auch Teilflächen der Nordberliner Bezirke Pankow und Reinickendorf ein. Der Weihnachtsbaum trägt die Zertifikate des Forest Stewardship Council (FSC) und des Naturlandverbands. Er ist im Naturschutzgebiet Schönower Heide gewachsen und wurde im Rahmen der Heidepflege gefällt. Der ehemalige Truppenübungsplatz im Eigentum der Stadt Berlin wird von den Berliner Forsten gepflegt. Mit seinen Sandtrockenrasen und Heidekrautbeständen ist das Gebiet ein wertvoller Lebensraum und beliebter Ausflugsort. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr