Ländertag in der Brandenburghalle

20.01.2016

© Sabine Rübensaat

Schönwalde an Beerfelde: Gastgeber des Erntefestes 2015 übergab im Beisein von Ministerpräsident und Agrarminister an die ausrichtende Gemeinde 2016.

Am Montag dieser Woche war Brandenburg-Tag.  Bevor Ministerpräsident Dietmar Woidke und Agrarminister Jörg Vogelsänger den traditionellen Rundgang durch die Halle 21a  starteten, wurden schon die nächsten Höhepunkte anvisiert: Die Gemeinde Schönwalde, Gastgeber des Dorf- und Erntefestes 2015, übergab den Staffelstab an ihren Nachfolger, die Gemeinde Beerfelde im Landkreis Oder-Spree. Wittstocks Bürgermeister Jörg Gehrmann wiederum nahm eine Urkunde entgegen, die die Stadt im Landkreis Ostprignitz-Ruppin als Ausrichter der Landesgartenschau 2019 ausweist.
Außerdem wurden die Preisträger des 11. Landeswettbewerbs „Landwirtschaft und ländlicher Raum“ der 5. Klassen ermittelt (mehr dazu in der Ausgabe 4 der BauernZeitung).


Den besonders begehrten Auftritt am Brandenburg-Tag teilten sich diesmal die Landkreise Oder-Spree und Elbe-Elster. Sie warteten jeweils mit einem eigenen Bühnenprogramm auf, das auf regionale Besonderheiten aufmerksam machte. Besucher der Brandenburg-Halle konnten Spezialitäten beider Landkreise an verschiedenen Ständen verkosten, so Wurst- und Fleischwaren der Agrargenossenschaft Ranzig, Bier aus Neuzelle und Käseprodukte der Gläsernen Molkerei Münchehofe (Oder-Spree). Der Elbe-Elster-Kreis wartete mit einem Programmteil zum Thema Bienen auf. Beide Landkreise verfügen über sehr aktive Ausbildungsnetzwerke Landwirtschaft.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr