Jungzüchter von anfang an dabei

07.10.2014

© RBB

Die Goldwin-Tochter Princess, vorgeführt von Nina Franzisky, wurde auf der Verbandsschau im Vorjahr „Miss Blickpunkt Rind“.

Wir brauchen 1995 im Land eine Verbandsschau!“ Mit diesen Worten von Bernd Adler ging der Aufruf an alle Betriebe des Rinderzuchtverbandes Berlin-Brandenburg eG , sich an der ersten „Blickpunkt Rind“ im März 1995 zu beteiligen. Und die Züchter kamen! Trotz schwieriger veterinärhygienischer Bedingungen wurden sowohl Milch-, Zweinutzungs- als auch Fleischrinder zum Richtwettbewerb aufgetrieben. Rund 100 Tiere brachten die Züchter an diesem Tag in die damals neu errichtete Brandenburghalle nach Paaren im Glien. Als erste „Miss Blickpunkt Rind“ ging die Starbuck-Tochter „Sumatra“ von der GbR Kobow und Sohn in Schmolde aus dem Schauwettbewerb der Milchrinder hervor. Und natürlich durften auch die Jungzüchter vom ersten Tag an nicht fehlen.

Färse vor dem Sulky

Von nun an gab es für die Züchter im Brandenburger Zuchtgebiet einen züchterischen Jahreshöhepunkt. Jede Schau war mit ihren ganz eigenen Highlights geschmückt, beispielsweise eine Schaueinlage des Jungzüchters Christian Beckmann mit einer Holstein-Färse vor dem Sulky, die Demonstrationen und Wettbewerbe der Fleischrinder bis 2001, der Blick auf die kontinuierliche Leistungsentwicklung im Zuchtgebiet, die Gruppenwettbewerbe der Rinderzucht- und Besamungsvereine und inzwischen 76 gezeigte Nachzuchtgruppen von 52 unterschiedlichen RBB-Vererbern! Als die Schau ihr zehnjähriges Bestehen im Jahr 2004 feiern konnte, wurde bisher einmalig eine Rotbunte, „Bolivia“ aus der Dörries GbR, „Miss Blickpunkt Rind“. Die vielen persönlichen Erlebnisse der engagierten Züchter und Beschicker sind in der Geschichte von „Blickpunkt Rind“ natürlich unvergessen.

Attraktive Preise

Aus dieser Tradition heraus werden altbekannte und neue Ideen kombiniert und in der Jubiläumsschau, der 20. „Blickpunkt Rind“, vereinigt. Zum
20. Mal treten die schönsten Kühe des Zuchtgebietes gegeneinander an und konkurrieren um diesen besonderen Titel der „20. Miss Blickpunkt Rind“ und den großen Wanderpokal des RZB eG. Nachzuchtgruppen bewährter und aktueller RBB-Vererber präsentieren sich in gewohnter, vergleichbarer Manier und eine Demonstrationsgruppe der vom Aussterben bedrohten Rasse Deutsches Schwarzbuntes Niederungsrind wird gezeigt. Den Auftakt bilden wieder die besten Jungzüchter des Zuchtgebietes. Nicht nur den Teilnehmern der Schau winken attraktive Preise für eine Platzierung, sondern auch Besucher können von Sonderangeboten und der Fachmesse mit über 20 Ausstellern profitieren und außerdem an einer Tombola mit wertvollen Gewinnen teilnehmen. Die 20. „Blickpunkt Rind“ wird am 16. Oktober 2014 von 10 bis 15 Uhr in der Brandenburghalle in Paaren im Glien wieder zum züchterischen Höhepunkt werden.

 

Saskia Meier

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr