Internetplattform ISIP nutzen

04.03.2015

© Sabine Rübensaat

Die Internetplattform ISIP (www.isip.de), das Informationssystem Integrierte Pflanzenproduktion, ist ein gemeinsames Angebot mehrerer Bundesländer. Jedes Bundesland hat eine eigene Regionalseite. Unter der Internetadresse www.isip.psd-bb sind alle Informationen rund um das Thema Pflanzenschutz für das Land Brandenburg gebündelt.

Die Internetplattform ISIP (www.isip.de), das  Informationssystem Integrierte Pflanzenproduktion, ist ein gemeinsames Angebot mehrerer Bundesländer. Jedes Bundesland hat eine eigene Regionalseite. Zusätzlich stehen eine Infothek, Prognosen, Entscheidungshilfen und Versuchsberichte zur Verfügung. In Brandenburg wird die Regionalseite als Informations- und Beratungsportal für alle Bereiche zum Thema Landwirtschaft genutzt. Schwerpunkt bildet aber nach wie vor der Pflanzenschutz. Unter der Internetadresse www.isip.de/psd-bb sind alle Informationen rund um das Thema Pflanzenschutz für das Land Brandenburg gebündelt.

Es werden die Fachbereiche Obst-, Gemüse-, Zierpflanzenbau, Baumschulen, Haus- und Kleingarten und Allgemeiner Pflanzenschutz bearbeitet. Auch der Pflanzenschutz im Ackerbau spielt eine große Rolle. Jeder Nutzer wird hier ständig über die aktuelle Situation in den einzelnen Kulturen informiert.

Neben den Schlagzeilen, die kurz und oft mit Fotos die aktuelle Situation beschreiben, werden ständig die Ergebnisse von Befallserhebungen bei tierischen Schaderregern und Krankheiten auf den Monitoringflächen der Getreidearten und von Mais, Sonnenblumen, Kartoffeln, Zuckerrüben sowie Raps bereitgestellt. Ebenfalls können die Daten von den Gelbschalen- und Pheromonfallenfängen regional aktuell eingesehen werden. Wir informieren zu entsprechenden Bekämpfungsrichtwerten und -strategien. Des Weiteren wird hier der aktuelle Zulassungsstand von Pflanzenschutzmitteln (Änderung zur aktuellen Broschüre) dargestellt. Die Nutzung verschiedener Prognosemodelle und Entscheidungshilfen ist ebenfalls über ISIP möglich. Viele dieser Entscheidungshilfen sind meist schlagspezifisch nutzbar. Hinweise zur Anwendung und Bedienung erfolgen dann direkt in der Saison.

In Brandenburg erhalten alle Antragsteller auf Agrarförderung den ISIP-Zugang kostenlos. Für einige Bereiche im Pflanzenschutzdienst, insbesondere den Versand sowie das Downloaden von Warnhinweisen und Broschüren, wird ein Abonnement benötigt. Die Kosten hierfür betragen für den Landwirt 25 € je Fachgebiet.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr