Hengstparaden finden Fortsetzung

13.09.2018

© Björn Schroeder

Zum Abschluss sind Altrömische Quadrigen zu sehen.

Neustadt (Dosse). Am 8. September starteten die diesjährigen Neustädter Hengstparaden im Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt. Die von Züchtern, Pferdefreunden und Kulturliebhabern aus ganz Deutschland besuchte Veranstaltung findet ihre Fortsetzung am 15. und 22. September jeweils ab 10 Uhr. 

 

Von der traditionellen Eröffnung  mit dem berittenen Fanfarenzug, den Auftritten der Spring- und Dressurpferde bis zum Abschluss mit den römischen Kampfwagen wird ein abwechslungsreiches Programm geboten. Mit dabei sind diesmal zwei Vierspänner aus dem tschechischen Nationalgestüt Kladruby nad Labem. Zu sehen sind außerdem halsbrecherische Stunts und Vorführungen von Springseilakrobaten. 

 

Weitere Informationen unter www.neustaedter-gestuete.de 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr