Fünftklässler legten Blühfläche an

14.05.2018

© LBV

50 Schüler beteiligten sich an der Aktion, hier mit Nadine Stanke, Michael Glöe und Holger Jonas (großes Foto v. r.).

Mehr als vier Dutzend Schüler der 5. Klasse der Grundschule Zeesen legten eine 3.000 m2 große Blühfläche an. Organisiert wurde die Aktion von der Kinderbauernhof Gussow gGmbH im Landkreis Dahme-Spreewald unter der Leitung von Nadine Stanke. Sie rief die Mädchen und Jungen auf: „Lasst uns den Tisch für Wildbienen und Co reichlich decken und so etwas für die Artenvielfalt und gegen das Insektensterben tun!“ Die Kinder ließen sich nicht lange bitten und griffen nach den mitgebrachten Spaten, um den Boden umzugraben und ihn so für die Aussaat vorzubereiten. Wenig später brachten sie eifrig und mit kleinen Schüsseln ausgestattet die mehrjährige Blühmischung aus.


Die Fläche stellte die Dubrower Agrargesellschaft mbH kostenfrei zur Verfügung. „Wir wollten nicht einfach zusehen, sondern handeln“, sagte Geschäftsführer Holger Jonas mit Blick auf den Rückgang der Insektenvielfalt in der Kulturlandschaft. Für die Mittelbrandenburgische Sparkasse übergab Michael Glöe einen Scheck. Das Unternehmen war dem Spendenaufruf des Landesbauernverbandes Brandenburg gefolgt, Mittel für Saatgut bereitzustellen. Brandenburg ist nach wie vor das einzige Bundesland, in dem Blühflächen als Agrarumweltmaßnahme nicht förderfähig sind.n

Weitere Informationen und Spenden­kontakt unter:
http://www.forum-natur-brandenburg.de/bluehflaechen 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr