Freiwilliges Ökojahr im Nationalpark

19.04.2016

© Sabine Rübensaat

Rauhwollige Pommersche Landschafe im Nationalpark Unteres Odertal.

Criewen. Die Bewerbungsrunde für ein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) im Nationalpark Unteres Odertal hat begonnen. Interessierte junge Leute im Alter zwischen 18 und 26 Jahren können sich sofort um einen Platz bewerben. Der Einsatzzeit beträgt ein Jahr und dauert vom 1. September 2016 bis zum
31. August 2017. Zentraler Einsatzort ist die Nationalparkverwaltung in Criewen.

Der Freiwilligendienst dient der Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten im Umwelt- und Naturschutz. Es soll jungen Menschen eine berufliche Orientierung geben. FÖJler können hier wertvolle Erfahrungen sammeln, zum Beispiel bei der praktischen Gebietsüberwachung, der Mitarbeit bei der Erfassung von Tier- und Pflanzenarten und nicht zuletzt bei der Besucherbetreuung, unter anderem im Nationalparkhaus. Das Mitwirken bei Veranstaltungsorganisation und in der Umweltbildung im neu errichteten Haus Natura 2000 bietet viele Möglichkeiten, kreative und kommunikative Fähigkeiten zu entdecken, anzuwenden und eigene Ideen einzubringen.



Informationen erhalten interessierte Jugendliche  in der Nationalparkverwaltung Unteres Odertal unter der Telefonnummer (0 33 32) 2 67 72 00. Bewerbungen nimmt der Landesjugendring entgegen unter:  foej@remove-this.ljr-brandenburg.de,
www.ljr-brandenburg.de.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr