Fotoausstellung in Wusterwitz

29.07.2016

© Holger Brantsch

Schon traditionell wird die aktuelle Fotoausstellung in der Wusterwitzer Kulturscheune eröffnet.

Seit Mitte Juli können Besucher in der Wusterwitzer Kulturscheune wieder eindrucksvoll fotografisch-künstlerische Landluft schnuppern. Der Landesbauernverband Brandenburg präsentiert seine Fotoausstellung „Schaut auf dieses Land!“, die sich mit schönen Landschaften, nachhaltiger Landbewirtschaftung, vor allem aber auch  mit Menschen beschäftigt, die auf dem Lande leben, arbeiten und dabei unser schönes Bundesland erhalten und verändern.


Die hier gezeigten Fotoarbeiten entstanden wieder im Rahmen des jährlichen Fotowettbewerbes. Unter den vielen Einsendern sind die Potsdam-Mittelmärker oft die erfolgreichsten. Acht Fotos dieser „20 Besten“ wurden im Landkreis Potsdam-Mittelmark geschossen. Auch unter den drei ersten Plätzen sind zwei Einsendungen aus dieser Region. Das ist schöner und bislang unerreichter Rekord für die Mittelmärker.


Ulrich Benedix, Vorstandsmitglied des LBV und Mitglied im Kreisvorstand des Kreisbauernverbandes Potsdam-Mittelmark, würdigte deshalb auch in seiner Ansprache zur feierlichen Eröffnung der Fotoschau am 14. Juli die Leistung und den „besonderen Blick“ der Fotografen. Die hohe Kunst, ein gutes Fotos zu machen, bedarf dreierlei: Zum einen des Blickes für das Besondere im Alltäglichen, dann etwas Glücks, um zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort zu sein, und letztlich dann der handwerklich-künstlerischen Fähigkeit, diesen Augenblick festzuhalten und entsprechend aufzuarbeiten und zu präsentieren. Die annähernd 50 Gäste in der Kulturscheune Wusterwitz erfreuten sich an den wundervollen Bildern und wurden vom Kreisbauernverband Potsdam-Mittelmark mit einem rustikalen Buffet versorgt.  


Die Bilder sind noch bis Ende September in der Kulturscheune Wusterwitz zu sehen. Danach gehen sie für ein Jahr auf Wanderschaft durch Brandenburg und werden in verschiedenen Museen, Schulen, Verlagen und Ämtern zu besichtigen sein.

 

Frist verlängert: Für den aktuellen Fotowettbewerb „Brandenburg und seine Bauern“ sind noch Einsendungen bis zum 22. August möglich. 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.

Erfahren Sie mehr